EN | DE
product logo dezign for databases
DeZign for Databases
Data modeling for database professionals.
Visualize database structures to understand your database, create new databases or reverse-engineer existing databases to modify, document, analyze, and optimize.
Download free trial Buy
dezign for databases logo

Die wichtigsten Features

Entwerfen und pflegen Sie Ihre Datenbanken mit maximaler Effektivität. DeZign for Databases ist ein einfach zu bedienendes Datenmodellierungs-Tool, das Ihnen hilft, Datenbanken für Desktop- und Client/Server-Anwendungen zu entwerfen, zu dokumentieren und zu pflegen.

Visuelle Datenmodellierung

Entity-Relationship-Diagramme. DeZign for Databases benutzt Entity-Relationship-Diagramme (ERD), um Datenbanken grafisch zu modellieren. In Ihrem Diagramm können Sie direkt mit Entitäten, Beziehungen, Unterkategorien, Gruppenboxen und Textblöcken visuell modellieren.

Es werden Symbole verwendet, um die Strukturen der Datenbanken zu definieren: Tabellen, Spalten (Attributen), Primärschlüssel, NULL, Unique, Foreign Keys, Domains, Check Constraints usw.

Die Beziehungen werden als Linie zwischen den Entitäten gezogen und können einen Namen, eine Abkürzung, eine Beschreibung sowie die Kardinalitäten (null, eins, viele) enthalten. Es können identifizierende und nicht-identifizierende Beziehungen angelegt werden.

Der Diagramm-Editor erlaubt das freie Gestalten und Platzieren von Entitäten, Beziehungen, Unterkategorien, Gruppenboxen und Textblöcken. Wenn Sie eine Entität an einen anderen Platz verschieben, gehen die Beziehungslinien automatisch mit.

Industriestandard-Notationen. Für die Darstellung im ERD-Diagramm können Sie wählen zwischen den Datenmodellierungs-Standards IDEF1X und "Krähenfüße". Weitere Informationen

Mehrere Darstellungs-Modi. DeZign for Databases kann die Datenmodelle auf verschiedenen Abstraktionsebenen anzeigen. Diese Darstellungs-Modi können in verschiedenen Stadien der Modell-Entwicklung verwendet werden oder um verschiedene Detaillierungstiefen darzustellen. Sie können eine Entität mit allen Attributen, nur den Schlüssel-Attributen oder ohne Attribute (nur mit dem Entitäts-Namen) darstellen lassen. Bei Schlüssel-Attributen können Indikatoren angezeigt werden. Es ist ebenfalls möglich, die Datentypen neben den Attributnamen anzuzeigen.

ER-Modellierung. DeZign for Databases unterstützt die ER-Modellierungs-Techniken. Fortgeschrittene Features wie N:M-Beziehungen (many-to-many) und Unterkategorien (Vererbung) werden ebenfalls unterstützt. DeZign for Databases sorgt für eine korrekte Übersetzung Ihres ER-Diagramms, also Ihres Datenbank-Designs, in die physische Datenbank (Ihre physischen Tabellen bzw. das SQL-Schema).

DeZign for Databases unterstützt die logische und physische Modellierung aus einer einzigen Spezifikation durch automatische Foreign-Key-Migration zur Entwurfszeit. Eine Änderung an einer Eigenschaft einer Beziehung oder an einem Primärschlüssel wird automatisch an die Foreign Keys weitergegeben.

Lebenszyklus der Datenbank-Entwicklung

Reverse Engineering. Sie können die Reverse-Engineering-Fähigkeiten von DeZign for Databases nutzen, um ein Datenmodell-Diagramm aus Ihrer aktuellen Datenbank zu erstellen. Sie können eine bestehende Datenbank importieren, indem Sie sich direkt zu ihr verbinden oder indem Sie ein SQL-DDL-Skript importieren. Es wird die vollständige Datenbank importiert, einschließlich aller Tabellen, Foreign Keys, Sequenzen, Trigger, Prozeduren und Views.

Während des Reverse Engineering analysiert die Software die Datenbank, um weitere Beziehungen zu finden, die nicht ausdrücklich in der Datenbank definiert sind.

Forward-Engineering. DeZign for Databases kann direkt aus Ihren Datenmodellen bzw. ER-Diagrammen eine Datenbank generieren. Für SQL-Datenbanken wird das SQL-DDL-Skript erzeugt, mit dem Sie Ihre Datenbank erstellen können. Für nicht-SQL-Datenbanken werden die physischen Datenbank-Files direkt erzeugt. Sie haben die Kontrolle über das, was generiert wird. Sie können nur Teile Ihres Modells oder einzelne Tabellen, Foreign Keys, Indexe, Domains, Sequenzen, Prozeduren, Trigger oder Views erzeugen.

Datenbank/Modell-Synchronisation. Unser Datenmodellierungs-Produkt bietet bidirektionale Vergleichs- und Synchronisations-Funktionen für alle Synchronisations-Fälle: Model-to-Database, Model-to-Script, Database-to-Model, Script-to-Model, Model-to-Model. When irgendeine Änderung an Modell oder Datenbank durchgeführt wird, liefert DeZign for Databases einen übersichtlichen Vergleich über alle Unterschiede. Die Änderungen können in beiden Richtungen durchgeführt werden: Model-To-Database oder Database-To-Model. DeZign for Datbases erzeugt außerdem automatisch ALTER-Skripte, um jede Datenbank anzupassen.

Weitere Informationen über das Erzeugen und Pflegen von Datenbank-Schemas..

Unterstützte Datenbanken

DeZign for Databases unterstützt folgende Datenbanken:

  • dBase
  • DBISAM 4
  • Firebird 1.5, 2
  • FoxPro
  • IBM DB2 Universal DB 7, 8, 9
  • InterBase 6, 7, XE
  • Informix 9
  • MaxDB 7
  • MS Access 97, 2000, 2003, 2007, 2010, 2013
  • MS SQL Server 7, 2000, 2005, 2008, 2012,2014,2016
  • MySQL 3, 4, 5
  • Oracle 8, 9, 10, 11, 12
  • Paradox
  • Pervasive v8, PSQL v9
  • PostgreSQL 7, 8, 9
  • Sybase ASE 11, 12

Die Seite über unterstützte Datenbanken bietet Ihnen einen Überblick über die Unterstützung für die verschiedenen Ziel-Datenbanken.

Ziel-Datenbank wechseln. Sie können ganz leicht zu einer neuen Ziel-Datenbank für Ihr Modell wechseln. DeZign for Databases übersetzt automatisch die Datentypen. Für die Umwandlung der Datentypen benutzt DeZign for Databases eine Mapping-Tabelle. Sie können diese Mappings in einem Datatype Conversion Rules Editor leicht selbst anpassen.

Datenbank-unabhängige Modelle. Zusätzlich zu Datenbank-spezifischen Modellen unterstützt DeZign for Databases auch datenbank-unabhängige Modelle. Hier arbeiten Sie mit portablen Datentypen und wählen erst dann die Ziel-Datenbank, wenn diese erzeugt oder geändert werden soll.

Bessere Datenbank-Designs

Modell-Validierung. Sie können ein Modell jederzeit nach Fehlern durchsuchen lassen. Während dieser Validierung prüft DeZign for Databases, ob alle Elemente in Ihrem Modell korrekt und vollständig sind.

Automatische Foreign-Key-Migration. DeZign for Databases unterstützt logische und physische Modell-Sichten aus einer einzigen Spezifikation. Foreign-Keys werden automatisch angepasst. Die Änderung einer Eigenschaft einer Beziehung oder eines Primärschlüssels wikt sich dabei automatisch auf die zugehörigen Foreign-Keys aus.

Wiederverwendbare Objekte. Domains sind wiederverwendbare benutzerdefinierte Typen oder "Attribut-Templates", die die Definition von einheitlichen Domains unterstützen. Sie konstruieren Domains so wie Sie Attribute konstruieren: indem Sie einen Namen, Datentyp-Eigenschaften, Default-Wert und Validitätsregeln definieren. Danach können Sie diese in Ihren Datenmodellen wiederverwenden, indem Sie sie den Attributen und Tabellenspalten zuweisen.

Attribute-Packages sind vordefinierte, wiederverwendbare Sammlungen von Attributen. Dadurch wird die konsistente Definition von Attributen vereinfacht. Sie konstruieren Attribut-Packages so, wie Sie Entitäten konstruieren: indem Sie einen Namen, Attribute mit Datentyp-Eigenschaften, Default-Werte und Validitäts-Regeln definieren. Danach können Sie diese Attribut-Packages in Ihrem Datenmodellen wiederverwenden, indem Sie sie den Entitäten zuordnen.

Attribut-Packages können in mehreren Datenmodellen verwendet werden.

Namens-Templates. Der Namens-Template-Editor erlaubt Ihnen, Namenskonventionen vorzugeben für Entitäten, Beziehungen und Constraints, die dann über das ganze Datenmodell hinweg wiederverwendet werden können.

Datenmodell-Pflege

Diagramm-Management. Durch Subdiagramme gibt Ihnen Dezign for Databases mehr Power beim Modellieren. Ein Projekt ist eine Sammlung von einem oder mehreren Subdiagrammen, die die Definition des gesamten Datenmodells beinhalten. Sie können ein großes oder komplexes Datenmodell in kleinere, leichter überschaubare Subdiagramme aufteilen. Dabei kann jedes Objekt in jedem beliebigen Subdiagramm angezeigt werden.

Objekt-Browser. Der Objekt-Browser stellt Ihnen weitere Möglichkeiten zur Verfügung, um die Objekte Ihres Datenmodells zu erstellen und zu bearbeiten. Im Gegensatz zur üblichen Diagramm-Darstellung des Datenmodells zeigt der Objekt-Browser das Modell und seine Inhalte in einer gut sortierten und strukturierten Baumansicht. Direkt in dieser Baumansicht können Sie Ihr Modell auch bearbeiten und erstellen.

Todo-Liste. Sie haben die Arbeit an einem Objekt noch nicht abgeschlossen? Hinterlassen Sie eine Notiz direkt beim Objekt. Solche Todo-Notizen können Sie bei allen Objekten Ihres Datenmodells anbringen: Entitäten, Beziehungen, Attribute, Sequenzen, Trigger, Prozeduren, Views. Dann können Sie jederzeit die komplette Todo-Liste ausdrucken oder in ein CSV-File exportieren.

Teamwork

Datanamic Repository. Wenn zwei oder mehr Entwickler am selben Datenmodell arbeiten, bietet DeZign for Databases ein (Server-based) Repository-Datenbank (The Datanamic Repository). Die Datanamic Repository ist ein zentrales Repository Datenbank, um Ihre Datenmodelle zu speichern. Mit der Datanamic Repository, mehr als ein Benutzer kann auf dem gleichen Datenmodell zu arbeiten. Sie können zum Datanamic Repository mit der Teamwork-Edition von DeZign für Datenbanken zu verbinden.

Versionskontrolle

Mit DeZign for Databases können Sie verschiedene Versionen eines Modells speichern: fürs Archiv, für spätere Vergleiche oder zum nachträglichen Erstellen von ALTER-Skripten. Diese Versionen werden alle im selben Projektfile gespeichert.

Versionen verwalten. Sie können das aktuelle Datenmodell archivieren, alte Versionen löschen und das Versions-Label und Kommentare zu den jeweiligen Versionen bearbeiten. Es ist jederzeit möglich, zu einer älteren Version Ihres Datenmodells zurückzukehren.

Automatische Versionsspeicherung. DeZign for Databases kann automatisch eine neue Version Ihres Datenmodells erstellen, wenn Sie Ihr Projekt abspeichern und wenn Sie eine Datenbank erstellen oder ändern lassen.

Versionen vergleichen. DeZign for Databases ermöglicht einen erweiterten, bidirektionalen Vergleich zwischen zwei Versionen. Änderungen, die Sie am Datenmodell durchgeführt haben, werden angezeigt und DeZign for Databases hat eine Intelligenz, um die Änderungen gleich an der Datenbank auszuführen.

Reporting

DeZign for Databasses bietet flexible, anpassbare Reporting- und Druckmöglichkeiten. Weitere Informationen.

HTML-, MS Word- und PDF-Reports. DeZign for Databases kann Reports und Dokumentationen für Datenmodelle erstellen in den Formaten HTML, MS Word und PDF. So können Sie die Dokumentation zu Ihren Datenmodellen leicht weitergeben. DeZign erzeugt verschiedene Reports mit unterschiedlichen Detaillierungsgraden. Das Diagramm kann optional als Bild in den Report eingesetzt werden.

Diagramm als Bild exportieren. Das Diagramm kann ausgedruckt oder als Bitmap, JPEG, GIF oder Windows Metafile (WMF) exportiert werden.